Auftraggeber/ Kooperationspartner

Städtenetz Soziale Stadt NRW • Kulturbüro der Stadt Essen • RUHR.2010 GmbH •Projekt Ruhr-Atoll.2010 • Klartext-Verlag Essen • Essener Regionalpresseverlag • KLA Landschafts- architekten • fundamente.net • Yehudi- Menuhin-Stiftung Deutschland YMSD • RRZ GmbH • communio • KPMG • Architektenkammer NRW • Forum Stadt und Quartier Ruhr • Zentrum für Initiativen, Essen • Bürgerstiftung Duisburg • Köhler-Osbahr-Stiftung Duisburg • Wissenschaftspark Gelsenkirchen, u.v.a.

Kritiken, Statements, Einschätzungen

 

"… profunde und professionelle Moderation"
(Klaus Bednarz)

"Krüssmann gelingt es bestens, die Ideen der Künstler zu vermitteln. Bei vielen (Betrachtern) wird sich die Sichtweise auf vermeintliche 'Steinhaufen' und 'Steinblöcke' verändern. Sie werden moderne Kunst mit mehr Verständnis betrachten und vielleicht auch - dank der neuen Erkenntnisse - gutheissen. Mit gut lesbaren, teils persönlich gefärbten Erklärungen nimmt er die Leser/Innen bei der Hand und informiert knapp, aber stets ausreichend und zuverlässig."
(Klaus Wisotzki, Historiker, Leiter Stadtarchiv Essen)

"Ich bin seit vielen Jahren mit der Essener Architekturgeschichte dem Thema Kulturpfad befasst und mit einer Vielzahl von Veröffentlichungen hierzu vertraut. Ich hätte es nicht für möglich gehalten, dass jemand zu diesem Thema noch einmal so viele neue spannende Aspekte und Geschichten recherchieren und erzählen könnte."
(Jürgen Best, Dipl.Ing, Planungsderzernent d. Stadt Essen)

"Zu Beginn skeptisch ihm gegenüber, habe ich ihn bald als einen inspirierten, präzisen und fleissigen Arbeitspartner kennen und schätzen gelernt."
(Prof'in Barbara Mettler–von- Meibom, Universität Essen)

"Das Konzept von und die Zusammenarbeit mit Holger Krüssmann ermöglichten 1985 den Einstieg meiner Firma in den Markt. Ich habe es bis heute nicht bereut!"
(Norbert Brauckmann, Event-Realisation u.a. Landesmedienball NW)

"Wenn es darum geht, die Persönlichkeit eines Künstlers oder die Besonderheit eines Projektes in Texten griffig herauszuarbeiten und zu vermitteln, dann gibt es kaum ein passenderes Werkzeug als die 'Phänomenologie des Holger Krüssmann'. "
(Vera Brandes, Musikverlegerin)

"… a good trooper !"
(Juliette Greco)

Copyright © 2007-2011 Holger Krüssmann
Stand: Mittwoch, 16. Februar 2011